News:

Live Galleries News

Justin Bieber: Purpose World Tour 2016/2017

Mit 138 Shows in 15 Monaten auf über fünf Kontinente ist Justin Biebers Marathon "Purpose World Tour" auf dem besten Weg, einen Platz unter den fünf Top-Touren von 2016 zu ergattern. Der Erfolg der Tour beruht sicher auch auf der engen Verbindung zwischen dem Künstler und seinen Fans und wird mit einer weit ins Publikum reichenden Bühne und einem Meyer Sound Leo Family System von VER Tour Sound unterstützt.

Produktionsmanager Chris Gratton und FOH Ingenieur Ken "Pooch" Van Druten wählten gemeinsam ein Leo Family System für diese Tour. „Chris hatte bei einer früheren Tour mit Ariana Grande zum ersten Mal solch ein System benutzt und er schlug vor, das zu wiederholen,“ erinnert sich Van Druten. „Obwohl ich noch nie mit einem Leo-System getourt war, hatte ich es bei Ariana gehört und auch bei Judas Priest, gemischt von Martin Walker, dessen Arbeit ich sehr respektiere. Ich stimmte also zu und es stand schnell fest, dass es für diesen Künstler auf dieser Tour das Beste ist. Es gibt uns bei jeder Show den Klang, den wir wollen und es ist schnell einsatzbereit.“

Van Drutens bereits zwei Jahrzehnte dauernde Karriere bei hochrangigen Touren basiert auf einem geübten Ohr, das es versteht, den Künstler mit dem Publikum zu verbinden und begann mit der legendären Whitney Houston und umfasst heute Touren von Eminem, System of a Down, Motley Crue und - seit acht Jahren Linkin Park. „Für Justin Bieber ist der Schlüssel, einen Vocal Sound zu kreieren, der sowohl kräftig als auch intim ist,“ so Van Druten.

"Das Design bietet auch die kreative Verwendung von Plug-ins aus dem Mischpult", berichtet Van Druten weiter. „Die Fans wollen jedes noch so kleine Detail hören, nicht nur bei den Songs sondern auch wenn Justin mit dem Publikum spricht. Ich nutze Kompressor-Plug-ins um seine Stimme im Vordergrund zu halten und finde es einfacher, hier den Klang zu bekommen, den ich will, wenn ich keine Crossover in dem Bereich in dem ich arbeite berücksichtigen muss.“

Das Meyer Sound System, das für eine 270 Grad Beschallung in großen Arenen konzipiert ist, nutzt für die Front Hangs je 14 Leo Line Array Lautsprecher über vier Lyon Line Array Lautsprechern pro Seite. Am Übergang zu den Seiten bestehen die Arrays aus 16 Lyon pro Seite, dazu weitere 12 Lyon an den Seiten als Outfill. Bassleistung kommt von 24 1100-LFC Low-frequency Control Elements, die gleichmäßig verteilt geflogen und am Boden gestackt sind. Acht Leopard Line Array Lautsprecher werden einzeln als Front Fills genutzt, das Lautsprecher Management-System besteht aus 14 Galileo Callisto Processors.

Laut Van Druten hat sich die Flexibilität der Callisto Processors in dem mehrzonigen, self-powered System bewährt und meistert die größte Herausforderung der Tour. "Diese Produktion hat nicht nur einen langen Bühnenlaufsteg in das Publikum hinein, sondern lässt Justin - und seine Tänzer - auf einer fliegenden Bühne im Saal herumfliegen. Für fast die Hälfte der Show ist Justin mit einem offenen Mikrofon fast 40 Meter vor den Arrays, und wenn die Bühne ihn bis auf 50 Meter in die Höhe hebt, befindet er sich im Abstrahlbereich der Long-throw Arrays. Das zu versuchen, ist relativ schwierig, aber wir können es durch die Einteilung von Zonen im Callisto mit Presets für Level und EQ-Änderungen für die Zonen direkt vor seinem Mikrofon sehr gut kontrollieren. Das erfordert natürlich ein besonderes Können von den Systemtechnikern und ich ziehe meinen Hut vor Brett Stec und Chris "Cookie" Hoff“

Die massive Inszenierung der Tour, sowie die anspruchsvollen Video- und Beleuchtungssysteme (ebenfalls von VER), machen Back-to-Back-Tourdaten zu einer besonderen zeitlichen Herausforderung. "Wir haben insgesamt über 140 Riggingpunkte. Das bedeutet, dass wir die PA erst 15 Minuten vor Einlass hören können, wir time alignen das System, EQen ein bisschen und los geht's." Am anderen Ende des Systems mischt Van Druten auf einem DiGiCo SD7 mit Waves Plug-ins. Das Drahtlossystem ist ein Shure Axial, Biebers Mikrofon ist mit einer Telefunken M80 Kapsel ausgestattet.

Mit dem Album "Purpose World Tour", das Ende 2015 erschien, ist Biebers Karriere wieder durchgestartet und festigt seinen Status, als einen der weltweit erfolgreichsten Konzertmagneten. Bei den jüngsten American Music Awards z. B. nahm Bieber die Ehrungen für das beste Album, das beste Lied, das beste Video und den besten männlichen Künstler mit nach Hause.

Fotos: Andrew Benge


Setlist

Mark My Words
Where Are Ü Now (Jack Ü)
Get Used to It
I'll Show You
The Feeling
Boyfriend
Look At The Stars
Cold Water (Major Lazer) (Acoustic)
Love Yourself (Acoustic)
Been You (Acoustic)
Company
No Sense
Hold Tight
No Pressure
As Long As You Love Me
Children
Let Me Love You (DJ Snake)
Life Is Worth Living
What Do You Mean?
Baby
Purpose

Sorry


Tour Dates 2017 (Europe)

03.06.2017 Pinkpop Festival, Landgraaf, Netherlands
05.06.2017 Jydsk Væddelosbane, Aarhus, Denmark
07.06.2017 Big Summer Fest, Stavanger, Norway
10.06.2017 Gardet Open Air Venue, Stockholm, Sweden
15.06.2017 Stade De Suisse, Bern, Switzerland
18.06.2017 I-Days Festival, Monza, Italy
21.06.2017 RDS Main Hall, Dublin, Ireland
24.06.2017 North Summer Festival, Villenueve D'ascq, France
25.06.2017 Wireless Germany Festival, Commerzbank Arena, Frankfurt
30.06.2017 Principality Stadium, Cardiff, UK
02.07.2017 Barclaycard British Summer Time Festival, Hyde Park, London, UK

Complete tour/161 shows:
https://en.wikipedia.org/wiki/Purpose_World_Tour


Justin Bieber: Purpose World Tour 2016/2017
Justin Bieber: Purpose World Tour 2016/2017
Justin Bieber: Purpose World Tour 2016/2017
Justin Bieber: Purpose World Tour 2016/2017
Justin Bieber: Purpose World Tour 2016/2017
Justin Bieber: Purpose World Tour 2016/2017

BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016

Setlist

Frau, ich freu mich
Ne schöne Jrooß
Nix wie bessher
Fortsetzung folgt
Für 'ne Moment
Jupp
Aff un zo
Alles relativ
Die Ballade vom Vollkasko-Desperado
Absurdistan
Vision von Europa
Diego Paz wohr nüngzehn
Unger Krahnebäume
Dausende vun Liebesleeder
Jraaduss
Paar Daach fröher
Alles em Lot
Do kanns zaubere
Kristallnaach
Arsch huh, Zäng ussenander
Verdamp lang her

Halv su wild
Alexandra, nit nur do
Dä Herrjott meint et joot met mir

Amerika
All die Aureblecke
Rita, mir zwei

Unendlichkeit
Et letzte Leed


Tour Dates (D-A-CH)

13.05.2016 Kultur Pur Festival, Hilchenbach
16.05.2016 Theater am Marientor, Duisburg
18.05.2016 Halle Münsterland, Münster
19.05.2016 Swiss Life Hall, Hannover
20.05.2016 Tempodrom, Berlin
22.05.2016 Messe, Erfurt
23.05.2016 Meistersingerhalle, Nürnberg
24.05.2016 Porsche-Arena, Stuttgart
25.05.2016 Hessentag Open Air, Herborn
27.05.2016 Halle 7, Bremen
28.05.2016 Sparkassen-Arena, Kiel
29.05.2016 CCH 1, Hamburg
31.05.2016 König-Pilsener-Arena, Oberhausen
01.06.2016 Lanxess-Arena, Köln
03.06.2016 Arena, Düren
04.06.2016 Arena, Trier
05.06.2016 Jahrhunderthalle, Frankfurt
06.06.2016 Schwarzwaldhalle, Karlsruhe
08.06.2016 Rosengarten, Mannheim
09.06.2016 Ratiopharm-Arena, Neu-Ulm
14.07.2016 Zitadelle, Berlin
15.07.2016 Schloss Klaffenbach Open Air, Chemnitz
16.07.2016 Junge Garde, Dresden
17.07.2016 Tollwood-Festival, München
19.07.2016 ZMF Festival, Freiburg
20.07.2016 Hohentwiel Festival, Singen
22.07.2016 Kunstrasen, Bonn
23.07.2016 Zitadelle Open Air, Mainz
25.07.2016 Luisenburg-Festspiele, Wunsiedel
29.07.2016 Schloss Eyrichshof Open Air, Ebern
30.07.2016 Historischer Hafen Open Air, Wanfried
29.08.2016 Kurpark Classix Open Air, Aachen
03.09.2016 MDR Harz Open Air, Wernigerode
14.09.2016 Amphitheater, Hanau
16.09.2016 Kulturbastion, Torgau
04.11.2016 Stadthalle, Haslach
06.11.2016 Rhypark, Basel (CH)
07.11.2016 Volkshaus, Zürich (C)
08.11.2016 Bierhübeli, Bern (CH)
10.11.2016 BASF Feierabendhaus, Ludwigshafen
11.11.2016 BASF Feierabendhaus, Ludwigshafen
12.11.2016 Conlog Arena, Koblenz
14.11.2016 Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf
15.11.2016 Westfalenhalle 1, Dortmund
17.11.2016 Emsland Arena, Lingen
18.11.2016 Arena Hohenlohe, Ilshofen
19.11.2016 Haus Auensee, Leipzig
20.11.2016 Posthalle, Würzburg
22.11.2016 Stadthalle, Reutlingen
23.11.2016 Rockhal, Belval-Ouest, Esch-sur-Alzette (LUX)
24.11.2016 Saarlandhalle, Saarbrücken
26.11.2016 Schwalbe Arena, Gummersbach
01.12.2016 Stadthalle, Braunschweig
02.12.2016 Konzerthalle, Olsberg
03.12.2016 Esperantohalle, Fulda
05.12.2016 Stadthalle, Gersthofen
06.12.2016 Oberschwabenhalle, Ravensburg
08.12.2016 Ottakringer Brauerei, Wien (A)
10.12.2016 Rathaussaal, Telfs (A)
11.12.2016 Harmonie, Heilbronn
12.12.2016 Das Wormser, Worms
14.12.2016 Stadthalle, Kassel
15.12.2016 Stadthalle, Rostock
16.12.2016 Sparkassen Arena, Aurich
17.12.2016 Seidensticker Halle, Bielefeld
19.12.2016 Palladium, Köln
20.12.2016 Palladium, Köln
21.12.2016 Palladium, Köln
 

Fotos: Stephan Kwiecinski


BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016
BAP: Lebenslänglich Jubiläums-Tour 1976-2016

Judas Priest: Redeemer Of Souls Tour 2015

Tour Finale in Oberhausen.

Fotos: Stephan Kwiecinski


Setlist

War Pigs (Intro)
Battle Cry (Intro)

Dragonaut
Metal Gods
Desert Plains
Victim Of Changes
Halls Of Valhalla
The Rage
Turbo Lover
Redeemer Of Souls
Beyond The Realms Of Death
Screaming For Vengeance
Breaking The Law
Hell Bent For Leather

The Hellion
Electric Eye
You've Got Another Thing Comin'

Painkiller
Living After Midnight

We Are the Champions (Outro)


Tour Dates (Europe)

30.04.2015 Rockavaria Festival, Olympiapark, Munich, Germany
31.04.2015 Rock im Revier Festival, Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Germany
02.06.2015 Spektrum, Oslo, Norway
04.06.2015 Icehall, Helsinki, Finland
06.06.2015 Sweden Rock Festival, Solvesborg, Sweden
08.06.2015 Sporthalle, Hamburg, Germany
09.06.2015 Treptow Arena, Berlin
12.06.2015 Download Festival, Derby, UK
14.06.2015 Tivoli Vredenburg, Utrecht, Holland
16.06.2015 Rockhal, Luxembourg, Luxembourg
17.06.2015 Zenith, Paris, France
19.06.2015 Hellfest Festival, Clisson, France
20.06.2015 Graspop Festival, Dessel, Belgium
21.06.2015 Rock The Ring Festival, Hinwil, Switzerland
23.06.2015 Assago Summer Arena Festival, Milan, Italy
25.06.2015 CEZ Arena, Ostrava, Czech Republic
26.06.2015 O2 Arena, Prague, Czech Republic
27.06.2015 Arena, Lodz, Poland
29.06.2015 Belgrade Calling Festival, Kalemegdan Park, Belgrad, Serbia
30.06.2015 Arena Armeec, Sofia, Bulgaria
01.07.2015 Romexpo Festival, Bucharest, Romania
04.07.2015 Rock Wave Festival, Athens, Greece
25.07.2015 Rock Fest Barcelona, Barcelona, Spain
26.07.2015 Auditorio Miguel Rios De Rivas, Madrid, Spain
29.07.2015 Fezen Festival, Szekesfehervar, Hungary
30.07.2015 See Rock Festival, Graz, Austria
01.08.2015 Wacken Open Air, Wacken, Germany
17.11.2015 013, Tilburg, Netherlands
18.11.2015 Jahrhunderthalle, Frankfurt, Germany
20.11.2015 Arena, Vernier, Switzerland
23.11.2015 St. Georges, Bradford, UK
24.11.2015 Barrowlands, Glasgow, UK
26.11.2015 Wolverhampton Civic, Wolverhampton, UK
28.11.2015 Apollo, Manchester, UK
30.11.2015 Guildhall, Portsmouth, UK
01.12.2015 Brixton Academy, London, UK
04.12.2015 Lofbergs Arena, Karlstad, Sweden
05.12.2015 Ericsson Globe, Stockholm, Sweden
07.12.2015 Saku Arena, Tallinn, Estonia
08.12.2015 Siemens Arena, Vilnius, Lithuania
10.12.2015 Halo Rondo, Brno, Czech Republic
14.12.2015 Schleyerhalle, Stuttgart, Germany
16.12.2015 Vorst Nationaal, Brussels, Belgium
17.12.2015 König Pilsener Arena, Oberhausen, Germany


Judas Priest: Redeemer Of Souls Tour 2015
Judas Priest: Redeemer Of Souls Tour 2015
Judas Priest: Redeemer Of Souls Tour 2015
Judas Priest: Redeemer Of Souls Tour 2015
Entertainment Technology Press

realnet - websites that perform