News:

Termine News

Termine News Schlagzeilen

16/10/2017

Verleihung des MICE Achievement Awards im November in Frankfurt

13/10/2017

Neue Avid Operator-Trainings für Venue-Systeme

12/10/2017

SAE Alumni Convention 2017 erwartet über 3.000 Kreative in Köln

09/10/2017

Programm der 4. IBIT-Fachtagung Veranstaltungssicherheit

29/09/2017

GCB vergibt zwei Wild Cards für die Imex 2018

14/09/2017

Lightpower Roadshow im Oktober und November

13/09/2017

Mica.Network Expert Day in Minden

12/09/2017

Robe MegaPointe debütiert mit Live-Demo in Ismaning

11/09/2017

Neuheiten im Herbst-/Winterschulungsprogramm der Lang Academy

05/09/2017

Deutsche Sicherheits-Konferenz thematisiert Notfall- und Krisenmanagement für Events

30/08/2017

Mexcon 2018 in Wiesbaden

28/08/2017

Viertägige Raumakustik-Schulung von und mit Markus Zehner

24/08/2017

INA-Award: Einreichungsschluss Anfang November

24/08/2017

Call for Papers für PCIM Europe Konferenz 2018

23/08/2017

BOE 2018 im Januar in Dortmund

22/08/2017

Sennheiser Sound Academy mit drei neuen HF-Kursen im September

22/08/2017

ICSA 2017 im September in Graz

21/08/2017

Kolloquium anlässlich des 90. Geburtstags von Gerhard Steinke

21/08/2017

Deutsche Sicherheits-Konferenz in Dortmund veröffentlicht Infos über Programm und Referenten

15/08/2017

4. IBIT-Fachtagung im November in Köln

14/08/2017

Checkpoint.DJ im November in Hannover

11/08/2017

Tagungsprogramm des Inthega-Theatermarkts 2017

09/08/2017

Forum VIA Münster im MCC Halle Münsterland

07/08/2017

Vocal-Recording & Editing Workshop Anfang September

12/06/2017

Digital Signage Summit Europe 2017

Verleihung des MICE Achievement Awards im November in Frankfurt

Der MBT Meetingplace in Frankfurt und München rückt näher. Geschäftsreise-, Tagungs- und Veranstaltungsplaner/innen treffen dort zusammen und informieren sich über aktuelle Trends der MICE-Branche. Neben Ausstellern wie Hotels, Locations, Destinationen und Dienstleistern bietet der MBT Meetingplace in Frankfurt und München seinen Fachbesuchern ein Vortragsprogramm mit diversen Keynote-Speakern.

 

Ein Highlight des Programms ist die feierliche Übergabe des MICE Achievement Awards am 21. November 2017 in Frankfurt. Die Auszeichnung prämiert besonders inspirierende Leistungen, herausragende MICE-Konzepte oder Projekte mit besonderer gesellschaftlicher Relevanz. Ausgewählt wird der Preisträger von einem Gremium aus Mitgliedern des Fachbeirates des MBT Meetingplace. Wer Nachfolger/in des 2016 ausgezeichneten Joachim König wird, soll erst während der Messe bekanntgegeben werden.

 

Der MBT Meetingplace findet am am 21. November 2017 im Forum der Messe Frankfurt und am 28. November 2017 im Postpalast München statt.

 

www.meetingplace.de

Neue Avid Operator-Trainings für Venue-Systeme

Neue Avid Operator-Trainings für Venue-Systeme
Neue Avid Operator-Trainings für Venue-Systeme

Die SEA Vertrieb & Consulting GmbH veranstaltet im Zeitraum vom 21. November 2017 bis 16. Mai 2018 neue Operator-Trainings für die modularen Venue-Mischsysteme von Avid. An insgesamt 26 Terminen in Deutschland und Österreich erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit dem grundlegenden Bedienkonzept sowie der Konfiguration der S6L- und S3L-X-Systeme vertraut zu machen. Als Referenten fungieren die beiden Live-Sound-Produktspezialisten Kai Sowka und Jonas Gehrmann von SEA.

 

Die Avid Operator-Trainings richten sich an Interessenten sowie FOH- und Monitortechniker aus den Bereichen Touring, Corporate und Theater. Vorkenntnisse der Venue-Systeme sind nicht erforderlich. Neben der allgemeinen Einführung in die Design-Philosophie der Venue-Live-Mischpultsysteme - vom Input/Output-Routing über das Processing bis zur kompletten Showfile-Programmierung für unterschiedliche Anwendungssetups - werden die Teilnehmer auch mit den Anbindungsmöglichkeiten der S6L und S3L-X via Dante & Co. vertraut gemacht.

 

Die Dauer pro Training beträgt vier Stunden und umfasst ausgiebige Hands-On Sessions, in denen die Teilnehmer das neu Erlernte direkt am jeweiligen System ausprobieren können. Die Teilnahmegebühr pro Teilnehmer beträgt 20 EUR inkl. Mehrwertsteuer.

 

Die Termine im Überblick:

21.11.2017, Hettenleidelheim - KS Digital

22.11.2017, Hettenleidelheim - KS Digital

28.11.2017, Wien - Klangfarbe

29.11.2017, Wien - Klangfarbe

12.12.2017, Bottrop - TDA Rental

13.12.2017, Bottrop - TDA Rental

19.12.2017, Berlin - SEA Büro Berlin

20.12.2017, Berlin - SEA Büro Berlin

09.01.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

10.01.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

16.01.2018, Bottrop - TDA Rental

17.01.2018, Bottrop - TDA Rental

23.01.2018, Wien - Klangfarbe

24.01.2018, Wien - Klangfarbe

30.01.2018, Aschheim - Wilhelm & Willhalm

31.01.2018, Aschheim - Wilhelm & Willhalm

20.02.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

21.02.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

27.02.2018, Aschheim - Wilhelm & Willhalm

28.02.2018, Aschheim - Wilhelm & Willhalm

03.04.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

04.04.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

24.04.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

25.04.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

15.05.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

16.05.2018, Berlin - SEA Büro Berlin

 

www.avid.com

www.sea-vertrieb.de

SAE Alumni Convention 2017 erwartet über 3.000 Kreative in Köln

Am 18. und 19. Oktober 2017 lädt das SAE Institute zur SAE Alumni Convention ins Kölner Palladium. Erwartet werden über 3.000 Gäste aus der Medienwirtschaft, darunter Absolventen und Studierende von mehr als fünfzig SAE-Instituten weltweit. Berufseinsteiger, Gründer, etablierte Medienmacher, Investoren und Studierende verschiedener Hochschulen komplettieren den Kreis der Teilnehmer.

 

Seit 2004 lädt das SAE Institute alljährlich zum kreativen Austausch ein. Neben Spaß und Networking steht das Thema „Lifelong learning“ im Mittelpunkt der SAE Alumni Convention. In rund 45 Seminaren werden aktuelle Trends und Fragestellungen aus den Fachbereichen Audio, Film & TV, Games & Animation, Cross Media, Music Business und Web aufgegriffen. Zudem präsentieren sich mehr als einhundert Aussteller und Marken auf der Medienmesse. Der Besuch der Expo ist kostenfrei.

 

Zum Auftakt der SAE Alumni Convention 2017 dreht sich alles rund um Startups und Existenzgründung. Auf dem Panel „Vom Startup zum Millionär: Der SAE Absolventen-Talk“ am 18. Oktober um 12 Uhr diskutiert Chris Müller (Geschäftsführer SAE Institute D/A/CH) gemeinsam mit SAE-Absolventen über ihren Weg in die Selbständigkeit und verrät, wie das SAE Institute seine Studierenden bei der Karriereplanung künftig noch intensiver unterstützen möchte.

 

Mit dabei ist Grammy-Preisträger Richard Furch aus Los Angeles. Er startete seine Karriere mit einem Diplom als Audio Engineer am SAE Institute Berlin und ist seit vielen Jahren selbstständig. Die SAE-Alumni Christian Raters und Julian Meybohm gründeten 2014 das Studio Lyrebird in Berlin und haben sich der Entwicklung und Vertonung von Computerspielen verschrieben. Komplettiert wird das Panel von Robin Hasenbach, Gründer von N-Gon Entertainment, einem Startup für VR-Games aus Köln.

 

Nach der Eröffnung laden über 45 Referenten aus dem In- und Ausland zu Seminaren ein. Beispiele: Der preisgekrönte Filmkomponist Gary Marlowe geht im Vortrag „A Brief Lesson In Taste: What makes a good film score?“ der Frage auf den Grund, warum Filmmusik häufig ein Fehlgriff ist und zeigt auf, was gute Filmmusik braucht.

 

Sven Franzen (Tiger Marketing Group GmbH) erläutert im Workshop „The secret of founding a successful company and marketing strategies“, wie man mit der richtigen Marketingstrategie sein Unternehmen langfristig am Markt positioniert. Till Zier (Social Trademark GmbH) zeigt in „How to utilize Influencer Marketing and Social Selling“ die Potenziale von Influencer Marketing auf.

 

Der VR/AR-Experte Thomas Bedenk (Bedenk.de/Sign) spricht in „Interaction Design for Virtual Reality“ über Virtual Reality als neues Medium und gibt einen Überblick über die Möglichkeiten zur Interaktion mit dieser Technologie. Über seine Arbeit als Senior Concept Artist spricht Luis Guggenberger (Industrial Light & Magic) in „Concept Art for feature films“. Er blickt hinter die Kulissen von „Star Wars: The Force Awakens”, „The Man in the High Castle” und „Iron Man 3”. Weitere Speaker sind unter http://alumni.sae.edu/speakers-2017/ vermerkt.

 

Mehr als einhundert Aussteller und Marken präsentieren auf der Medienmesse ihre Produkte und Services rund um die Mediensparten Audio, Crossmedia, Games, Film und Web. Mit dabei sind in diesem Jahr beispielsweise Aida, Arri, Avid, Blue Byte, Cryengine, DJI, Focusrite, Neumann, Rednet, Sennheiser, SPL, Steinberg, Unity 3D, Vision2see, Wacom und Yamaha.

 

Am 19. Oktober finden die Verleihung der SAE Alumni Awards und die SAE Alumni Convention Party im Kölner E-Werk statt.

 

www.sae.edu

Programm der 4. IBIT-Fachtagung Veranstaltungssicherheit

Am 28. und 29. November 2017 findet im RheinEnergieStadion in Köln die 4. IBIT-Fachtagung „Veranstaltungssicherheit - Aktuelle Entwicklungen, neue Erkenntnisse, zukünftige Herausforderungen“ statt. Alle Themen laufen unter bestimmten Schwerpunkten, die sich in den meisten Fällen jeweils durch den ganzen Tag ziehen. An beiden Tagen der Fachtagung wird es jeweils drei Themenschwerpunkte geben, die in drei bis fünf Panels bearbeitet werden.

 

Tag 1, 28.11.2017

Themenschwerpunkt 1: Die Verantwortung des Dienstleisters (11:15 bis 18:00 Uhr)

Themenschwerpunkt 2: Veranstalten in einer sich wandelnden Gesellschaft (11:15 bis 18:00 Uhr)

Themenschwerpunkt 3: Veranstaltungssicherheit 2017 - Best Practice (11:15 bis 18:00 Uhr)

 

Tag 2, 29.11.2017

Themenschwerpunkt 4: Rechtsfragen der Veranstaltungswelt (10:00 bis 15.00 Uhr)

Themenschwerpunkt 5: Moderne Sicherheitsplanung (10:00 bis 15.00 Uhr)

Themenschwerpunkt 6: Die (nicht mehr) neuen Bedrohungslagen (10:00 bis 15.00 Uhr)

 

Abgerundet werden beide Tage durch einleitende Impulsvorträge und themenverbindende Abschlussdiskussionen, in denen vor allem das Fachpublikum zu Wort kommen soll. Gemeinsam werden aktuelle Entwicklungen, neue Erkenntnisse und zukünftige Herausforderungen der Veranstaltungssicherheit diskutiert.

 

Geplantes Rahmenprogramm:

Professionals-Meeting (27.11.)

EPS-Innovationsforum (28.11., im Anschluss an das Tagungsprogramm)

Technische Stadionführungen (28./29.11., im Anschluss an das Tagungsprogramm)

Poster-Session (28./29.11., Forschungsprojekte stellen sich vor)

Allbuyone-Konferenzparty

 

Tagungsteilnehmern, die zwischen den Vorträgen arbeiten müssen, steht eine „Coffee-Lounge“ bereit.

 

www.ibit.eu

GCB vergibt zwei Wild Cards für die Imex 2018

Anbieter der deutschen Tagungs- und Kongressbranche haben auch 2018 wieder Gelegenheit, sich mit neuen Produkten oder Services kostenfrei bei der Imex in Frankfurt zu präsentieren: Die internationale Leitmesse für Meetings, Incentives, Kongresse und Events, die vom 15. bis zum 17. Mai 2018 zum sechzehnten Mal stattfindet, versammelt jährlich über 4.900 Fachbesucher, rund 4.000 Hosted Buyer sowie mehr als 3.500 Aussteller aus der ganzen Welt.

 

Als strategischer Partner der Imex organisiert das GCB German Convention Bureau e.V. den rund 1.600 Quadratmeter großen Deutschlandstand, an dem mehr als 200 Aussteller ihr Angebot vorstellen: Hotels, Kongresszentren und -städte, Veranstaltungsagenturen sowie weitere Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche.

 

Mit der Wild Card vergibt das GCB jährlich zwei Präsentationsflächen auf dem Deutschlandstand kostenfrei an Newcomer der Branche oder Unternehmen mit innovativen neuen Produkten. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 10. November 2017.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme: Die Unternehmen müssen in Deutschland ansässig sein und ihren Fokus auf Veranstaltungen in Deutschland legen. Außerdem dürfen die Bewerber bis zur Imex 2018 noch nie an einer Fachmesse für Meetings, Business Travel, Events und Incentives teilgenommen haben. Details und Bewerbungsunterlagen stehen online unter www.gcb.de bereit.

 

www.gcb.de

Lightpower Roadshow im Oktober und November

Lightpower ist im Oktober und November 2017 mit seiner Roadshow auf Tour und wird in Berlin, Köln, München und Hamburg eine Produktauswahl mit zahlreichen Neuheiten seiner Markenpartner vorstellen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Dot2-Serie von MA Lighting sowie dem neuen Claypaky Axcor Profile 900 und dem Claypaky K-Eye. Zudem werden Lösungen der Lightpower-Partner Martin by Harman, DTS, Robert Juliat, Major, Filmgear und Wireless Solution aus den Bereichen Moving Lights, Scheinwerfer und Rigging zu sehen sein.

 

Den ganzen Tag über gibt es für die Besucher die Möglichkeit, die Geräte näher kennenzulernen, zu testen und im Dialog mit den Lightpower-Spezialisten Detailfragen zu klären oder auch bei einem kühlen Getränk zu netzwerken. Darüber hinaus bieten die Lightpower-Produktexperten Workshops und Live-Demos zu unterschiedlichen Themen an, wie unter anderem: „Einfach und schnell mit Bitmap-Effekten in der GrandMA2 arbeiten“; „Tipps und Tricks zur Timecode-Programmierung in der Dot2“; „Integrierte Shapes und Bitmap-Effekte für das kreative Arbeiten mit den Claypaky A.leda B-Eye“; „Creative Pixels - die umfangreichen Videolösungen von Martin by Harman“; „Martin Rush - Professionelles Licht für jedes Budget“.

 

Termine:

Berlin, Fabrik 23 GmbH am 10. und 11. Oktober 2017

Köln, KunstWerk Köln e.V. am 17. und 18. Oktober 2017

München, 186.Events am 24. und 25. Oktober 2017

Hamburg, Edelfettwerk GmbH & Co KG am 7. und 8. November 2017

 

Die Lightpower Roadshow ist für alle Teilnehmer kostenlos. Beginn ist jeweils um 10 Uhr, das Ende ist am Dienstag für 19 Uhr und am Mittwoch für 18 Uhr angesetzt. Anmeldungen sind unter www.lightpower.de/roadshow möglich.

 

www.lightpower.de

Mica.Network Expert Day in Minden

Mica.Network Expert Day in Minden
Mica.Network Expert Day in Minden

Auf dem Mica.Network Expert Day am 21. September 2017 in Minden präsentieren Experten geeignete Technologien, Lösungen und Anwendungsbeispiele rund um das Themengebiet Asset Tracking: Digitales Asset/Device Management, Automatisierung von Materialflüssen, Kanban, One-Piece-Flow oder ortsgenaue Lokalisierung.

 

Die Teilnehmer lernen die Anwendungsmöglichkeiten der verfügbaren Technologien und die damit verbundene Integration in IT-Systeme zu verstehen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, an einer anschließenden Werksführung bei der Harting Technologiegruppe teilzunehmen. Hier wird unter anderem eine RFID-Anwendung zur Identifikation von Werkzeugen einer Spritzgussanlage vorgestellt, mit deren Hilfe eine Predictive-Maintenance-Lösung umgesetzt wurde.

 

Das kostenfreie Tagesseminar richtet sich an Betriebsleiter, Supply Chain Manager sowie Fach- und Führungskräfte in der Produktionslogistik und der Systemintegration. Anmeldungen sind unter www.mica.network möglich.

 

www.harting.com

Robe MegaPointe debütiert mit Live-Demo in Ismaning

Mit dem MegaPointe stellt Robe einen neuen Hybrid-Scheinwerfer vor. Das Robe F&E-Team entwickelte gemeinsam mit Osram ein 470 W-Leuchtmittel, das über einen Zoombereich von 1,8° bis 42° verfügt.

 

In Kombination mit zwei Goborädern, einer CMY-Farbmischeinheit, einem Animationsrad und zwei Prismenebenen mit je drei Prismen können Effekte sowohl für Projektion als auch im Gegenlicht kreiert werden. Darüber kann die Form des Lichtstrahls mit einem Beam-Shaper-Emulations-Kanal verändert werden.

 

Eine Live-Demo des 22 kg wiegenden MegaPointe wird es bei der Deutschland-Premiere am 20. September 2017 in Ismaning geben.

 

www.robelighting.de

Neuheiten im Herbst-/Winterschulungsprogramm der Lang Academy

Neuheiten im Herbst-/Winterschulungsprogramm der Lang Academy
Neuheiten im Herbst-/Winterschulungsprogramm der Lang Academy

Der neue PT-RZ21K-Projektor von Panasonic wird ab Herbst 2017 als Laser Phosphor-Nachfolger des PT-DZ21K erhältlich sein. Im Zuge dieser Markteinführung erweitert die Lang Academy ihre Panasonic 3-Chip-DLP-Projectors-Schulung im kommenden Schulungsprogramm und behandelt innerhalb des 2-tägigen Seminars ebenfalls den Newcomer. Neben dem Aufbau und der Inbetriebnahme der Panasonic-Projektoren steht hier vor allem die Kompatibilitätsmöglichkeit mit dem auf UHP-Lampen basierenden PT-DZ21K im Fokus.

 

Das Infiled/Novastar LED Systems Training fand im Frühjahr diesen Jahres erstmalig in der Lang Academy statt. Im Rahmen der Investition der Lang AG in rund 600 m² s1.8 LE-Equipment des chinesischen Herstellers Infiled beinhaltet die Schulung neben den ER5pro- und ER10pro-Modulen nun auch die neue Produktreihe mit einem Pixelpitch von unter 2 mm. Hauptaugenmerk bei der Schulung erhält die Mechanik der Infiled s1.8 LE. Hier wurden in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Modifikationen und Anpassungen von der Lang AG vorgenommen, welche das Handling im Vergleich zu anderen

 

Das aktuelle Seminarprogramm für Herbst/Winter 2017 ist online unter www.lang-academy.com verfügbar.

 

www.lang-ag.com

 

Neuheiten im Herbst-/Winterschulungsprogramm der Lang AcademyNeuheiten im Herbst-/Winterschulungsprogramm der Lang Academy

Deutsche Sicherheits-Konferenz thematisiert Notfall- und Krisenmanagement für Events

Deutsche Sicherheits-Konferenz thematisiert Notfall- und Krisenmanagement für Events

Marketing-Events, Messen, Kongresse, Sport- und Kulturveranstaltungen sind zunehmend im Visier internationaler Terroristen. Wie sich Event-Veranstalter, ihre Agenturen und Anbieter von Locations auf die daraus entstehenden Anforderungen an die Sicherheit von Veranstaltungen und Einrichtungen vorbereiten können, beleuchtet die Deutsche Sicherheits-Konferenz am 13. November 2017 im Messe- und Kongresszentrum Dortmund.

 

Thematisiert werden Sicherheitskonzepte und ihre Durchführung ebenso wie die Vorbereitungen für den Ernstfall. Die Deutsche Sicherheits-Konferenz richtet sich an Veranstalter in Unternehmen, Verbänden und Vereinen sowie an Fach- und Führungskräfte aus Kongress-Centern, Stadthallen, Eventlocations, Behörden und Kommunen, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz, von Versicherungsträgern sowie aus Brandschutz, Rettungswesen und Gefahrenabwehr.

 

Michael Hosang vom Studieninstitut für Kommunikation wird die Deutsche Sicherheits-Konferenz gemeinsam mit Olaf Jastrop (Unternehmensberater und Sachverständiger für Veranstaltungs- und Besuchersicherheit) und Peter Blach vom BlachReport durchführen. Unterstützung leisten die Messe Westfalenhallen Dortmund und das Unternehmen Chips at Work.

 

(Foto: John Merlin/Fotolia.com)

 

www.studieninstitut.de

Mexcon 2018 in Wiesbaden

Wiesbaden ist Gastgeber der nächsten Meeting Experts Conference (Mexcon): Der Fachkongress, bei dem Zukunftsthemen der Tagungs- und Kongressbranche im Mittelpunkt stehen, findet vom 20. bis 21. Juni 2018 im RheinMain CongressCenter (RMCC) statt. Nach dreijähriger Bauzeit wird das Haus am Standort der ehemaligen Rhein-Main-Hallen im Frühjahr 2018 neu eröffnet.

 

Im Rahmen der Mexcon findet auch das ICCA Central European Chapter Summer Meeting 2018 statt, das beispielhaft für die zunehmende Internationalisierung der Mexcon und den Austausch der Branche innerhalb Europas steht. Veranstalter der Mexcon 2018 sind der EVVC - Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und das GCB German Convention Bureau e.V.

 

www.mexcon.de

Viertägige Raumakustik-Schulung von und mit Markus Zehner

Vom 23. bis 26. Oktober 2017 führt Markus Zehner ein viertägiges Raumakustik-Seminar in der Schweiz durch (der genaue Ort steht noch nicht fest). Der Kurs ermöglicht Einblicke in die Planung von professionellen Projekten anhand von allbeispielen aus der Praxis und ergänzenden Exkursionen. Detailliert wird im Rahmen der Schulung aufgezeigt, wie man mit modernen Werkzeugen Akustik sinnvoll und zielgerichtet planen und umsetzen kann.

 

Angefangen von der Erhebung der Messdaten und deren Interpretation bis zur Ausarbeitung eines akustischen Konzeptes inklusive der Berechnung aller benötigter Absorber, Resonatoren und Diffusoren, werden sämtliche wesentlichen Aspekte dieses Themengebiets behandelt, wobei die Praxisrelevanz der Inhalte einen besonderen Stellenwert hat. Anschaulich werden die Inhalte anhand von Fallbeispielen aus der Praxis des Referenten erläutert. Ergänzend vertiefen mehrere Exkursionen das Wissen und ermöglichen detaillierte Einblicke in verschiedene Akustikkonzepte und professionellen Schallschutz inklusive Schallschutz mittels Raum-in-Raum-Konstruktionen.

 

Seminar-Inhaltsübersicht: Durchführung raumakustischer Messungen; Post-Processing und Interpretation von Messdaten; Vorgaben, Empfehlungen, Normen für verschiedene Verwendungszwecke; Konzept-Ausarbeitung; Simulationswerkzeuge und Berechnungstools; Funktionsweise und Berechnung von Absorbern, Resonatoren und Diffusoren; aktive Absorber, elektronische Bassfallen; Bauakustik, Schalldämmung; Raum-in-Raum-Konstruktionen; Anwendungen und Fallbeispiele aus der Praxis; Exkursionen.

 

Der Kurs richtet sich an Akustikplaner, Consultants, Ingenieure und weitere Interessierte, welche Räume professionell planen, gestalten und optimieren wollen. Anmeldungen sind online unter http://www.zehner.ch/edu/raumakustikpro.html möglich.

 

www.zehner.ch

INA-Award: Einreichungsschluss Anfang November

INA-Award: Einreichungsschluss Anfang November

Der INA Internationaler Nachwuchs Event Award steht wieder in den Startlöchern: Bereits zum 13. Mal richtet sich der Wettbewerb an den Nachwuchs und sucht nach außergewöhnlichen Talenten und exzellenten Konzepten. Eine Jury, bestehend aus Branchenprofis, beurteilt die eingereichten Ideen zur Wettbewerbsaufgabe.

 

Die Gewinner werden in den Kategorien Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet, erhalten Preise und Aufmerksamkeit. Die Preisverleihung erfolgt gemeinsam mit dem BEA BlachReport Event Award auf der Best of Events International (BOE), der Leitmesse der Veranstaltungsbranche, am 10. Januar 2018.

 

Für die Wettbewerbsaufgabe konnte das Studieninstitut für Kommunikation die Unternehmen Stagg & Friends und North Kiteboarding gewinnen. Der 13. Wettbewerb begann am 1. August 2017 mit der offiziellen Freischaltung der Ausschreibungsunterlagen. Einreichungsschluss ist der 2. November 2017. Die Registrierung zum Anfordern der Wettbewerbsunterlagen ist unverbindlich.

 

Mitmachen können junge Nachwuchskräfte aus Unternehmen, Agenturen, Dienstleistern, Verbänden oder Institutionen sowie Freelancer im Alter bis einschließlich 27 Jahren. Von Vorteil ist, wenn die Teilnehmer aus der Event- und Kommunikationsbranche kommen oder sich als Nachwuchskräfte in einer Event- oder Marketingabteilung eines Unternehmens ausprobieren wollen.

 

Die Abwicklung von Ausschreibung, Briefing und Anmeldung/Einreichung erfolgt ausschließlich unter www.ina-award.de. Das INA-Team bietet während des Ausschreibungszeitraums seine Unterstützung an. Der INA wird seit 2006 vom Studieninstitut für Kommunikation mit Partnern vergeben.

 

(Foto: Racorn/Shutterstock.com)

 

www.studieninstitut.de

Call for Papers für PCIM Europe Konferenz 2018

Die PCIM Europe Konferenz geht in die 39. Runde. Mit dem „Call for Papers“ sind Experten aus Industrie und Wissenschaft dazu eingeladen, ihre Beiträge zur Leistungselektronik einzureichen und das Programm der vom 5. bis 7. Juni 2018 in Nürnberg stattfindenden PCIM Europe Konferenz aktiv mitzugestalten.

 

Im Rahmen eines Vortrages oder einer Posterpräsentation haben Referenten die Möglichkeit, ihre neuen Ergebnisse und Entwicklungen einem internationalen Publikum vorzustellen und mit Fachkollegen in einen Austausch zu treten. Letzter Termin für die Einreichungen ist der 16. Oktober 2017.

 

Die Themen der Konferenz umfassen aktuelle Entwicklungen bei Leistungshalbleitern, passiven Bauelementen, Produkten zur Wärmebeherrschung, Energiespeicherung, Sensoren, neuen Materialien und Systemen. Detaillierte Informationen zu den Themen sind unter www.pcim-europe.com/callforpapers abrufbar. Die Konferenzsprache ist Englisch.

 

Der kostenlose Besuch der Fachmesse bietet Referenten eine Gelegenheit, Erfahrungen innerhalb der Branche auszutauschen. Die Manuskripte zu den Präsentationen werden im PCIM Europe-Tagungsband und den wissenschaftlichen Datenbanken IEEExplore, Scopus, Compendex sowie IET Inspec Direct veröffentlicht.

 

Unter allen Einreichungen werden auch 2018 wieder ein „Best Paper Award“ und drei „Young Engineer Awards“ für herausragende Leistungen vergeben. Der Gewinner des „Best Paper Awards“ erhält neben 1.000 Euro eine Einladung zur PCIM Asia 2019 Conference in Shanghai inklusive Flug und Hotel. Die drei „Young Engineer Awards“ für erstklassige Beiträge junger Ingenieure (bis 35 Jahre) sind jeweils mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro dotiert.

 

www.pcim-europe.com

BOE 2018 im Januar in Dortmund

Die Best of Events International (BOE), internationale Fachmesse für Erlebnismarketing, findet 2018 am 10. und 11. Januar in der Messe Dortmund statt. Circa 480 Aussteller präsentieren sich rund 10.000 Fachbesuchern aus Veranstaltungsagenturen und Unternehmen.

 

Die Fachmesse bietet ein Rahmenprogramm mit Vorträgen. Die Titel der Themenangebote: Technology & Safety-Forum, MICE-Forum, Career-Hub, Acts on Stage und Digital Forum. Besondere thematische Schwerpunkte sind 2018 Veranstaltungssicherheit und Catering. Zudem wird es wieder die Verleihung der BEA-/INA-Awards für kreative und gelungene Live-Kommunikation geben. Fachlicher Träger der BOE ist der FAMAB Kommunikationsverband.

 

www.boe-messe.de

Sennheiser Sound Academy mit drei neuen HF-Kursen im September

Sennheiser Sound Academy mit drei neuen HF-Kursen im September

Im September bietet Sennheiser drei neue Kurse in der Sennheiser Sound Academy (am Unternehmenssitz in der Wedemark, jeweils von 9 bis 17 Uhr) an:

 

Im kostenlosen Einführungskurs am 11. September 2017 wird das Sennheiser-Funktechnik-Portfolio vorgestellt. Es wird erläutert, welche Produkte und Frequenzbereiche für unterschiedliche Anwendungsfelder verfügbar sind.

 

Im kostenpflichtigen Basiskurs „Praxis Know-How“ am 12. September 2017 werden die physikalischen Grundlagen der HF-Technik zunächst theoretisch vermittelt und anschließend an Workshop-Stationen mithilfe aktueller Sennheiser-Drahtlossysteme praktisch angewendet.

 

Der Aufbaukurs „Master Class“ am 13. September 2017 erweitert schließlich die im Basiskurs gewonnenen Erkenntnisse und widmet sich u.a. der Einrichtung komplexer Multikanalsysteme unter Einsatz zeitgemäßer Konfigurations- und Planungssoftware.

 

Ob der Basis- und/oder Aufbaukurs im Einzelfall die richtige Wahl ist, kann optional über einen Online-Einstufungstest ermittelt werden. Ein Kombipaket aus beiden Kursen wird von Sennheiser zu Sonderkonditionen angeboten. Anmeldungen sind online unter www.sennheiser.de/soundacademy möglich.

 

www.sennheiser.com

ICSA 2017 im September in Graz

ICSA 2017 im September in Graz

Die International Conference on Spatial Audio, kurz ICSA, findet vom 7. (abends) bis zum 10. September 2017 im IEM an der Kunstuniversität Graz in Österreich statt. Zweieinhalb Tage lang haben Besucher die Gelegenheit, sich in aller Tiefe mit Raumklang zu beschäftigen.

 

Die vierte ICSA beschäftigt sich mit der dreidimensionalen Produktion und Wiedergabe und setzt in diesem Jahr einen neuen Schwerpunkt auf binaurale Wiedergabe per Kopfhörer. Neben der Theorie stehen auch die Praxis und die räumliche Klangkunst programmlich im Vordergrund.

 

Das Hauptprogramm bietet zahlreiche Möglichkeiten, in den Konferenz- und Vortragsräumen verschiedene Immersive-Audio-Systeme zu hören, Hörbeispiele zu beurteilen und Demos zu besuchen. Eine durchgehende Vortrags-Serie mit begleitender Poster-Sitzung deckt den wissenschaftlichen Teil ab.

 

Zusätzliche Immersive-Audio-Konzerte, die erste europäische „Student 3D Audio Production Competition“, deren Finals während der ICSA ausgetragen werden, sowie die im Anschluss an die ICSA veranstaltete Ambisonics Summer School runden das Angebot ab. Das vollständige Programm der ICSA ist online unter www.vdt-icsa.de einzusehen.

 

Eigentlicher Veranstaltungszeitraum der ICSA 2017 ist vom 8. bis 10. September 2017, jedoch findet bereits am Abend des 7. September ein feierlicher Empfang in der Grazer Burg durch das Land Steiermark statt. Die ICSA wird in Kooperation des VDT, IEM, KUG und dem Land Steiermark durchgeführt. Den Vorsitz der Konferenz führen Alois Sontacchi, Franz Zotter, Matthias Frank, Markus Zaunschirm (alle IEM) und Günther Theile (VDT). Konferenzsprache ist Englisch.

 

Anmeldungen sind noch bis zum 3. September 2017 über www.tonmeister.de oder www.vdt-icsa.de möglich.

 

www.tonmeister.de

 

ICSA 2017 im September in GrazICSA 2017 im September in Graz

Kolloquium anlässlich des 90. Geburtstags von Gerhard Steinke

Kolloquium anlässlich des 90. Geburtstags von Gerhard Steinke

Am 12. August 2017 feierte Gerhard Steinke, einer der Wegbereiter und Zeitzeugen der modernen Studio- und Rundfunktechnik, seinen neunzigsten Geburtstag. Anlässlich dieses runden Geburtstags veranstaltet der Verband Deutscher Tonmeister e.V. (VDT) vom 2. bis 3. September 2017 ein Kolloqium von, für und mit Gerhard Steinke. Die zweiteilige Veranstaltung findet an einem für Steinke ganz besonders bedeutsamen Ort statt: Dem historischen Funkhaus Berlin (Nalepastr. 18-50, 12459 Berlin, Saal 5 - ehemaliger Kultursaal - im Block C).

 

Der Samstag bietet ein lockeres Kolloquium mit Beiträgen und Gesprächen von Kollegen, Freunden und anderen Zeitzeugen rund um Gerhard Steinkes Berufsleben. Es wird mit einer Führung von Steinke in den wegen seiner besonderen Akustik berühmten Aufnahmesaal 1 im Produktionskomplex B abgerundet und endet mit einer kleinen Feier mit Speisen und Getränken. Der Sonntag widmet sich Fachbeiträgen, die an die Kernthemen von Gerhard Steinkes Berufsleben anknüpfen.

 

Anmeldungen sind online über www.tonmeister.de möglich.

 

www.tonmeister.de

Deutsche Sicherheits-Konferenz in Dortmund veröffentlicht Infos über Programm und Referenten

Wie sich Veranstalter, ihre Agenturen und die Betreiber von Veranstaltungsstätten auf die gestiegenen Anforderungen an die Sicherheit ihrer Events und Einrichtungen vorbereiten können, beleuchtet die Deutsche Sicherheits-Konferenz am 13. November 2017 im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund. Thematisiert werden Sicherheitskonzepte und ihre Durchführung ebenso wie die Vorbereitungen für den potentiellen Ernstfall.

 

Pia Reinhardt aus Leipzig wird eine Zusammenfassung ihrer Masterarbeit „Sicherheitsbewusstsein in der Eventbranche - Warum Veranstaltungsmanager Sicherheitsvorschriften ignorieren oder Risikomanagement unzureichend durchführen“ vorstellen, die sie an der Technischen Universität Chemnitz geschrieben hat. Unterstützung bekommt sie dabei von Prof. Dr. Cornelia Zanger, die den Lehrstuhl für Marketing und Handelsbetriebslehre an der TU Chemnitz leitet und gerade eine Trendstudie zum Thema Veranstaltungssicherheit durchführt.

 

Ein weiterer Beitrag kommt von Simon Ackermann, Verwaltungsratspräsident und CEO der Habegger Group aus der Schweiz. Er wird über Prävention, Überwachung und Analyse von Events mit Unterstützung neuer Technologien sprechen. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Simulation von Besucherströmen, die Zählung von Besucherbewegungen, hochauflösende Kameraüberwachungen, Luftüberwachung und Dronenabwehr, Messung von Besucherströmen via Geo-Tagging, das Management von Einsatzkräften und mobile Signaletik.

 

Werner Schiffer von Chips at Work referiert über „Intelligentes Teilnehmermanagement als Basis erfolgreicher Sicherheitskonzepte“. Inhaltlich geht es dabei unter anderem um die Erfassung, Kontrolle und Information von Veranstaltungsteilnehmern in Echtzeit inklusive der Analyse und Auswertung von Bewegungen. Dazu zählen die Positionsbestimmungen einzelner Personen in real time - beispielsweise in welchem Raum sie sich gerade befinden.

 

Weitere Vorträge thematisieren den „Weg zur sicheren und erfolgreichen Location“ inklusive Vorgaben und Empfehlungen für die Organisation von Marketing-Events, Kongressen, Sport- und Kulturveranstaltungen. Besondere Berücksichtigung findet dabei der Bereich Verantwortlichkeiten für die Sicherheit bei Veranstaltungen bzw. Aufgaben und Pflichten einer „Veranstaltungsleitung“ gemäß MVStättVO 2014 § 38. Ein weiterer Vortrag kommt von Olaf Jastrob, Fachplaner für Besuchersicherheit, und trägt den Titel „Was tun, wenn es passiert?“. Er beinhaltet Themen rund um die Prävention und den Ernstfall.

 

Die Deutsche Sicherheits-Konferenz richtet sich inhaltlich an Veranstalter in Unternehmen, Verbänden und Vereinen sowie an Fach- und Führungskräfte aus Kongresscentern, Stadthallen, Eventlocations, Behörden und Kommunen, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz, von Versicherungsträgern sowie aus Brandschutz, Rettungswesen und Gefahrenabwehr. Sie findet am 13. November von 9:30 bis 16:15 Uhr im Messe- und Kongresszentrum Dortmund statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 275 Euro (zzgl. MwSt.). Anmeldungen sind unter www.eventsicherheit.org möglich.

 

Veranstalter sind Michael Hosang vom Studieninstitut für Kommunikation, Olaf Jastrob, Unternehmensberater und Sachverständiger für Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, und Peter Blach vom BlachReport. Unterstützung leisten die Messe Westfalenhallen Dortmund sowie die Unternehmen Chips at Work und DOO.

 

www.eventsicherheit.org

4. IBIT-Fachtagung im November in Köln

Am 28. und 29. November 2017 findet im RheinEnergieStadion in Köln die 4. IBIT-Fachtagung „Veranstaltungssicherheit - Aktuelle Entwicklungen, neue Erkenntnisse, zukünftige Herausforderungen“ statt.

 

Viele der Inhalte, die schon im vergangenen Jahr auf dem Tagungsprogramm standen, finden sich auch in diesem Jahr wieder. Zusätzlich wird es auch andere Schwerpunkte und Vorträge geben. Am 2. Veranstaltungstag wurde für 2017 ein 3. Themenschwerpunkt eingefügt.

 

Auch das Rahmenprogramm soll in diesem Jahr erweitert werden. So soll es unter anderem nicht nur eine, sondern - je nach Interesse - mehrere Stadionführung geben. Für die Einrichtung einer Arbeitslounge mit entsprechenden Ressourcen (Steckdosen, WLAN) wollen die Veranstalter ebenfalls sorgen. Zudem soll es diesmal auch kleinere Besprechungsbereiche geben.

 

Dem Innovationsforum werden 2017 mehr Zeit und mehr Platz eingeräumt - was nicht zu Lasten des Cocktailempfangs und der Konferenzparty gehen soll, wie die Veranstalter betonen.

 

www.ibit.eu

Checkpoint.DJ im November in Hannover

Checkpoint.DJ im November in Hannover

Die Checkpoint.DJ - eine DJ-Messe von, mit und für DJs - findet am 12. und 13. November 2017 um jeweils 10 Uhr im Hannover Congress Centrum (HCC) statt. Aussteller präsentieren ihre neuen Techniktrends. Besucher können die Produkte ausgiebig testen. Je nach Aussteller findet auch ein Direktvertrieb statt: Wer Gefallen an einem Produkt findet, kann es sofort mitnehmen.

 

Die Checkpoint.DJ ist nicht auf das bloße Präsentieren neuer Produkte und Trends beschränkt. Sie beschäftigt sich mit dem DJ-Dasein im Allgemeinen. An fünf Checkpoints sind Experten zugegen, die in Vorträgen und Workshops ihr Wissen in den Bereichen Producing, Sound, Marketing, Learning und Light weitergeben.

 

Die Aftershowparty am Sonntag bietet Gelegenheit, mit Kollegen und Ausstellern zu feiern, während DJs ihr Können unter Beweis stellen.

 

www.checkpoint.dj

Tagungsprogramm des Inthega-Theatermarkts 2017

Die Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V. (Inthega) veranstaltet vom 16. bis 17. Oktober 2017 den Inthega-Theatermarkt. Tagungsort ist die Stadthalle Bielefeld. Das Tagungsprogramm liest sich wie folgt:

 

 

Montag, 16. Oktober 2017


10:00 Uhr, Empore Ausstellungshalle

Eröffnung des Inthega-Theatermarkts 2017 durch Christian Kreppel (Inthega-Präsident) und Andreas Rüther (2. Bürgermeister der Stadt Bielefeld) mit anschließendem Rundgang durch den Theatermarkt (der Theatermarkt ist von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet)

 

10:30-12:00 Uhr, Kleiner Saal

Arbeitskreis Schauspiel (nicht öffentlich, nur für Inthega-Mitglieder) mit Christian Kreppel (Schweinfurt/Inthega-Präsident), Dorothee Starke (Bremerhaven/Inthega-Vizepräsidentin)

 

Besuch des Theatermarkts

 

17:00-18:00 Uhr, Kleiner Saal

Erfahrungsaustausch Schauspiel (nicht öffentlich, nur für Inthega-Mitglieder) mit Christian Kreppel und Dorothee Starke

 

19:00 Uhr, Großer Saal

Verleihung des Inthega-Preises „Die Neuberin“ 2017 und der Sonderpreise des Inthega-Vorstands (öffentlich)

 

20:00 Uhr, Großer Saal

Aussteller- und Kollegenabend (öffentlich nach Anmeldung); Traditionelles Beisammensein der Tagungsteilnehmer mit Büfett

 

 

Dienstag, 17. Oktober 2017


Besuch des Theatermarkts (geöffnet von 9:00-14:00 Uhr)

 

10:00-11:30 Uhr, Kleiner Saal

Arbeitskreis Kinder-/Jugendtheater (nicht öffentlich, nur für Inthega-Mitglieder) mit Gerlinde Behrendt (Herford)

 

Besuch des Theatermarkts

 

14:00-15:00 Uhr, Kleiner Saal

Workshop Recht - GEMA (öffentlich) mit Inthega-Justiziarin Beate Kehrl

 

www.inthega.de

Forum VIA Münster im MCC Halle Münsterland

Forum VIA Münster im MCC Halle Münsterland

Wie bleibt man cool, wenn man bei Günther Jauch auf dem Quizstuhl sitzt? Leon Windscheid weiß es. Er behielt die Ruhe und wurde Millionär. Das schaffte er nicht nur dank seines Wissens, sondern auch mit einem „Werkzeugkasten fürs Gehirn voll ausgefuchster Psychotricks, mentaler Kniffe und Kopfmethoden“. So heißt es in der Ankündigung für seinen Eröffnungsvortrag „Bye Bye Psychoangst“, den er am 26. September 2017 um 09:15 Uhr auf dem Forum VIA Münster im MCC Halle Münsterland halten wird.

 

Bei den Auszubildenden und Studierenden der Veranstaltungs- und Hotelbranche hat sich das Forum VIA Münster fest etabliert. VIA steht für „Veranstaltungsbranche in der Ausbildung“. Die Referenten des Kongresses sind nah dran am Berufsalltag. Ihre Themen sind relevant für Prüfungen und die tägliche Arbeit, ermutigen aber auch, über den Tellerrand zu blicken.

 

Die Auszubildenden des MCC Halle Münsterland organisieren den Kongress komplett in Eigenregie. Auch das Programm stellen sie selbst zusammen. „Wir legen großen Wert darauf, dass Beispiele aus der Praxis die Theorie ergänzen“, erklärt Projektleiterin Pia Dusella, angehende Veranstaltungskauffrau im dritten Lehrjahr.

 

So spricht der technische Leiter und Regisseur Jochen Hinken über die Event-Dramaturgie und „die Lust am Inszenieren“. Auch der Trend zu Festivals findet sich wieder: Tom Naber berichtet über „Eventmanagement in der Open Air-Branche - zwischen Künstlern und Foodtrucks“. Darüber hinaus geht es um Eventcatering ebenso wie um ein selbstsicheres Auftreten durch die richtige Körpersprache und Rhetorik. Karsten Brocke verrät zum Abschluss des Kongresses „die geheimen Tricks der Schlagfertigkeit“ und verspricht: „Nie wieder sprachlos“.

 

Begleitet wird der Kongress von einer Ausstellung rund um die Themen Weiterbildung und Dienstleistungen für Veranstalter.

 

(Foto: MCC Halle Münsterland)

 

www.forum-via-muenster.de

Vocal-Recording & Editing Workshop Anfang September

Vom 1. September (15:00 bis 21:00 Uhr) bis 2. September 2017 (11:00 bis 17:00 Uhr), veranstaltet Audio-Workshop einen weiteren Vocal-Recording & Editing Workshop, der sich neben dem technischen Ablauf einer Aufnahmesession, der optimalen Mikrofonauswahl und dem Aufbau von Vocal-Arrangements auch mit der kompletten Nachbearbeitung des aufgenommenen Gesangs in Form von Editing (Melodyne, VocAlign, FlexTime/VariAudio) und Mixing beschäftigt.

 

Die Praxis wird anhand eines Beispielsongs gezeigt. Die Vocals und Backing-Vocals werden dabei vor Ort von Dozentin und Studio-Sängerin Joanna Gypser eingesungen. Dabei gibt sie Tipps aus ihrem Studioalltag und zu Vocal-Arrangements.

 

Ein weiterer Teil des Workshops ist das Thema „Raumakustik und Gesangskabine“ sowie der Vergleich verschiedener Mikrofone und ihrer Einsatzgebiete. Alle Workshopinhalte werden mit Cubase Pro 9 und Logic Pro X durchgeführt, zudem sind individuelle Fragen zu ähnlichen Arbeitsabläufen in anderen DAWs möglich.

 

Der Workshop findet im Popstuff Media Studio & Seminarzentrum in 53498 Waldorf statt, Dozenten sind Florian und Joanna Gypser. Die Seminargebühr beträgt 259 Euro.

 

www.audio-workshop.de

Digital Signage Summit Europe 2017

Der Digital Signage Summit Europe (DSS Europe), Businessstrategie-Konferenz für Digital-Signage- und Digital-out-of-Home-Experten, bietet am 5. und 6. Juli 2017 im Internationalen Congress Center München (ICM) eine Mischung an Markt-Know-how, Networking und Produkt-Innovationen. Unter dem Motto „Digital Signage at the Crossroads - New Technology, Changing Demand and Market Consolidation” setzt die Konferenz einen Schwerpunkt auf die evolutionäre, zunehmend auf Audio und Augmented Reality setzende Rolle von Digital Signage im Unternehmens- und Einzelhandelsumfeld.

 

An beiden Tagen werden zwei Konferenzstränge jeweils DooH und Smart Cities in einem Strang bzw. Digital Signage und Erfahrungen im Einzelhandel in dem anderen abdecken. In einer Mischung aus Präsentationen, Fallbeispielen und Podiumsdiskussionen zeigen über vierzig vortragende Experten die Möglichkeiten für Unternehmens- und Einzelhandelsmarketing durch Nutzung von Digital-Signage- und Dooh-Technologien auf.

 

Eröffnet wird der Summit mit einer Opening Keynote von DSS Europe Chairman Florian Rotberg zum Thema „Blending the Experiential with the Transactional“. Rotberg wird in dem Vortrag Konzepte für den Einzelhandel vorstellen, mit denen sich die Branche Vorteile gegenüber dem Onlinehandel verschaffen kann. Diesem aktuellen Thema widmet sich auch Sabine Krieg, Global Head of Segment Retail bei Vitra International. Ihre Präsentation zu „Global Market Drivers“ verdeutlicht, wie Ladengeschäfte - basierend auf menschlicher Interaktion - einen Mehrwert und eine multisensorische Umgebung schaffen müssen, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

 

Eine weitere auf den Einzelhandel zugeschnittene Präsentation bietet die gemeinsame Case-Study von Mark Grady, Head of Android and Chrome Enterprise Channel bei Google, und Fourcasts Business Development Manager Valon Rexhepi zum Thema „How Toyota Scaled from 1-10,000 Screens with Google Chrome for Signage“. Passend dazu erörtert Lichtdesigner Niklas Reiners von Ansorg das Zukunftsmodell „Fitting Room 4.0 - Elevating the Shopping Experience. How Light and Digital Impacts the Purchasing Process”.

 

Zu den Highlights des DooH- und Smart-Cities-Strangs zählen: „The Connected Stadium: What We Have Learned from Deploying IPTV and Digital Signage at 50 Sports Stadia and Arenas” von Steve Rickless, CEO bei Triplepla, sowie „The Future of Smart Cities Looks Bright, Connected and Very Smart” von Marcel Blume, Lead IoT Site Manager, Bulgaria for Frenus. Blume diskutiert aktuelle Entwicklungen, Investitionen, Leuchtturmprojekte und  Innovationen - und ihren Einfluss auf die Einzelhandelsbranche.

 

Erstmals widmet sich der Digital Signage Summit der Immersiven Technologien. Dave Elliot, Enterprise Business Development Director bei Holovis, zeigt in seinem Vortrag „Immerse Yourself into the Future of Digital Signage“ Möglichkeiten auf, wie das Gesundheitswesen und die Baubranche die neuen virtuellen und gemischten Reality-Produkte und -Lösungen einsetzen - und wie sie dadurch ihren Kunden näher kommen.

 

Zu den weiteren bestätigten Rednern zählen führende Vertreter von Vectorform, Connectiv, Visualize, Matrox, APG/SGA, Tripleplay, MultiQ, Zeta Display, Mood, Link Institut, Trison Worldwide, Result MC, InfoComm International, Gundlach Seen Media, Snakeware, Intersport Denmark, DooH.IT, CHG-Meridian, Meko, Digital Communication und Add Reality.

 

Zusätzlich zu dem Konferenzprogramm organisiert DDS Europe jeden Morgen eine zweistündige Networking- und Matchmaking-Session, um Delegierte und Redner einzubinden. Abends findet die von InfoComm International gesponserte „Awards Ceremony and Reception“ mit der Vorstellung des Invidis Digital Signage Yearbook statt.

 

Besucher des DSS Europe können entweder die Ausstellung, die Konferenz oder beide Veranstaltungen besuchen. Auf der Ausstellungsfläche stellen sich die führenden Hersteller und Dienstleistungsunternehmen der Digital-Signage- und DooH-Branche mit ihren neuen Produkten vor. Zu den bestätigten Ausstellern zählen u.a. Asus, Aten, BenQ, Scala, Sharp Business Solutions, Philips Professional Display Solutions, Samsung, NEC Display Solutions, LG Electronics, Infinitus und InfoComm International. Der DSS Europe 2017 ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Integrated Systems Events, den Produzenten der Integrated Systems Europe - Messe (ISE), und Invidis Consulting, einem Beratungsunternehmen für Digital Signage.

 

Als Leser von VPLT.Magazin & vplt-live.de erhalten Sie attraktive Rabatte auf die Tickets des Digital Signage Summit Europe 2017: 25 % Rabatt gibt es für die Conference-Tickets (Code: 396027), die Ausstellungs-Tickets sind für Sie kostenfrei (Code: 396014). Registrieren Sie sich bitte auf www.digitalsignagesummit.org/europe.

 

www.digitalsignagesummit.org

Entertainment Technology Press

realnet - websites that perform